Aktuelles


Starkes Team für den LoQ-Parcours

05.08.2019:

Der LoQ-Parcours ist ein etabliertes Angebote für die schulische Suchtprävention in Nordrhein-Westfalen. Auf spielerische Art und Weise sensibilisiert er Schüler*innen der Jahrgangsstufen 6-9 für das Thema Nichtrauchen. Zu Erfahrungsaustausch und Qualitätssicherung fand nun das jährliche Teamtreffen mit den Parcourskräften statt.

mehr


Sprüche-Wettbewerbe an Schulen
Sprüche-Wettbewerbe an Schulen

Läuft bei mir. Aktionen zum Weltnichtrauchertag in NRW

07.07.2019:

Zum Weltnichtrauchertag 2019 nahmen Einrichtungen aus 16 Regionen an der kreativen Gemeinschaftsaktion der Initiative "Leben ohne Qualm" teil. Die Aktionen fanden überwiegend an Schulen statt. Zum Einsatz kamen die von der Initiative zur Verfügung gestellten Materialien wie Riesenzigaretten, Plakate, Sprühschablonen und Karten für einen Sprüche-Wettbewerb.

mehr


"Läuft bei mir. Ohne Qualm"

24.05.2019:

Auch in diesem Jahr ruft die Initiative "Leben ohne Qualm" zu kreativen Aktionen zum Weltnichtrauchertag auf. Interessierten Schulen und Jugendeinrichtungen werden kostenlos Materialien zur Verfügung gestellt. Hierzu gehören z.B. Versandrollen zum Herstellen von Riesenzigaretten und Plakatdrucke für die entsprechende Verkleidung.
Auch Karten für einen Sprüche-Wettbewerb, Schablonen für Sprühbilder z.B. auf Shirts oder Taschen ("Spucks aus") und Plakate werden gestellt. Kleine Preise für die besten Botschaften zum Thema "Nichtrauchen" liegen ebenfalls bereit.

mehr


Prämierung der besten Nichtraucher-Raps

02.04.2019:

Die 28 Gewinnerinnen und Gewinner des landesweiten HipHop-Wettbewerbes 2018 zum Thema "Nichtrauchen" stehen fest. Über 50 Nichtraucher-Raps gingen bei der Initiative ein und wurden Anfang 2019 von einer Jury, u.a. bestehend aus jungen Musikern, Musikdozenten und DJs bewertet. Die jungen Musikerinnen und Musiker erhielten Preise im Wert von insgesamt 3.000 Euro. Vergeben wurde zudem ein Sonderpreis für den besten "Besten Mädchen-Act" im Wert von insgesamt 500 Euro. Zu den Preisen zählen Gutscheine für Elektronik und Bekleidung sowie diverse Elektronikartikel.

Am 1. April 2019 startete die 17. Wettbewerbsrunde.

mehr


Fortbildungsangebote 2019

21.01.2019:

Vier Fortbildungen bietet die Landesinitiative "Leben ohne Qualm" (LoQ) 2019 für Fachkräfte aus den Bereichen Schulen, Jugendhilfe und Suchtvorbeugung an.

mehr


"Läuft bei mir. Ohne Qualm". Kreative Aktionen zum Weltnichtrauchertag an NRW-Schulen

17.05.2018:

Jährlich zum Weltnichtrauchertag lädt die NRW-Landesinitiative "Leben ohne Qualm" (LoQ) zu einer Gemeinschaftsaktion für das Nichtrauchen ein. 14 Regionen in NRW unterstützen die Aktion.

Als Materialien für kreative Aktionen werden Plakate, große Verpackungsrollen für Riesenzigaretten, Sprüchekärtchen und Schablonen für Sprüh-Graffitis zur Verfügung gestellt.  Die Riesenzigaretten eigenen sich als Eyecatcher für diverse Aktionen.

 

mehr


Zahlen und Daten zum Weltnichtrauchertag 2018

16.05.2018:

Die Zahl der rauchenden Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahre sank seit 2001 (27,5%) um mehr als zwei Drittel und erreichte 2016 einen Tiefststand (7,4%). Auch bei den 18- bis 25-Jährigen ist die Zahl der Raucher mit 26,1 Prozent im Jahr 2016 deutlich niedriger als in der Vergangenheit: 2008 rauchten von ihnen noch 43,1%.*


Der Tabakindustrie ist jedoch weiterhin daran gelegen, durch Werbung, gezieltes Marketing und die Einführung neuer Produkte junge Raucher/innen zu gewinnen. Entwickelt wurden z.B. die nur scheinbar "gesünderen" elektronischen Produkte wie E-Zigaretten und E-Shishas/Wasserpfeifen.**

Die Suchtvorbeugung warnt, da die Produkte geeignet sind, Jugendlichen den Einstieg auch ins Tabakrauchen zu erleichtern.
Etwa drei von zehn Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren haben schon einmal Wasserpfeife geraucht (27,3%). Etwa jeder achte Jugendliche hat schon einmal eine E-Zigarette (12,1%) und etwa jeder siebte Jugendliche eine E-Shishas (13,5%) ausprobiert. Haupt- und Realschüler/innen greifen verhältnismäßig häufiger zu E-Zigaretten und E-Shisha als Schüler/innen anderer Schulformen. Das Flair des Wasserpfeife-Rauchens hat sich besonders in Jugendkulturen mit Migrationshintergrund Türkei/Asien etabliert.***

mehr


Von der Raucherecke zu Rauchfreien Schule

08.05.2018:

Seit fast 10 Jahren bietet die Landesinitiative "Leben ohne Qualm" jährlich Seminare zur Unterstützung von Schulleitungen Berufsbildender Schulen an, die sich ein rauchfreies Schulgelände zum Ziel gesetzt haben. Warum, kann man fragen, wenn die Gesetzeslage hierzu eindeutig ist: Das Rauchen im Schulgebäude und auf dem Schulgelände ist untersagt und Schülerinnen und Schülern unter 18 Jahren ist das Rauchen in der Öffentlichkeit nicht gestattet.

Für Berufsbildende Schulen mit bestem Willen nicht so leicht umzusetzen. Erwachsene, rauchende Schüler/innen rauchen häufig direkt vor dem Eingangstor, tabakabhängige Schüler/innen und Lehrkräfte flüchten in abgelegene Winkel des Geländes, rauchende Hausmeister/innen verteidigen ihre Privatheit. Oft führt dies zur bleibenden Regelunsicherheit an den Schulen.

mehr


 Das Siegerteam des 1. Platzes (Altersgruppe A) der Sekundarschule Schöppingen (Foto: Matthias Höing)
Das Siegerteam des 1. Platzes (Altersgruppe A) der Sekundarschule Schöppingen (Foto: Matthias Höing)

Prämierung der besten Nichtraucher-Raps und Start in eine neue Wettbewerbsrunde

17.04.2018:

27 Gewinnerinnen und Gewinner des landesweiten HipHop-Wettbewerbes 2017 zum Thema „Nichtrauchen“ wurden prämiert und erhielten Preise von insgesamt 3.000 Euro.

Am 1. April 2018 startete die 16. Wettbewerbsrunde.

mehr


Die "Shisha-Station" - ein Angebot zur Tabakprävention

08.01.2018:

Der DAK-Präventionsradar 2017 ergab, dass in Klassenstufe zehn 15 Prozent der Jugendlichen mindestens einmal pro Monat Shisha rauchen. Knapp die Hälfte aller Schüler (47 Prozent) dieser Jahrgangsstufe hat Erfahrungen mit Shishas.

Der DAK-Präventionsradar befragte knapp 7.000 Mädchen und Jungen zwischen zehn und 18 Jahren aus 408 Schulklassen in sechs Bundesländern.

mehr



Artikel 1 bis 10 von 99